Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Wiener Instrumentalsolisten & Cornelius Obonya

Februar 27 @ 19:30

Wiener Instrumentalsolisten & Cornelius Obonya

Mo., 27.02.2023, 19.30 Uhr

Geschichten von Soldaten

Cornelius Obonya – Rezitation
Siegfried Schenner – Klarinette
Johannes Pflegerl – Violine
Rudolf Gindlhumer – Flöte
Karl Eichinger – Klavier

 Cornelius Obonya, gefeierter Schauspieler, Rezitator und Sänger und die Wiener Instrumentalsolisten begeben sich mit stilsicherer Spielfreude in die Welten eines Arthur Schnitzler, Igor Stravinsky, Friedrich Gulda, Darius Milhaud und Erwin Schulhoff.

Strawinsky’s „Geschichte von Soldaten“ kommt in der Fassung des Komponisten für Klarinette, Geige und Klavier mit einer deutschen Nachdichtung von Rolf Peter Wille zur Aufführung, weiters rezitiert Cornelius Obonya aus Arthur Schnitzlers Leutnant Gustl garniert mit musikalischen „Gustostückerln“, dargeboten von den Wiener Instrumentalsolisten im Solo, Duo und Trio.

Programm:

Erwin Schulhoff:  Sonate für Flöte und Klavier
Friedrich Gulda: Aus „Play, piano play“
Fritz Kreisler: Liebesleid
Darius Milhaud: Suite op. 157b
Erwin Schulhoff: Sonate für Flöte und Klavier
Igor Strawinsky: L’histoire du soldat | 1. Kapitel bis 8. Kapitel

Kartenverkauf: Zentralkartenbüro Leoben, Josef Graf-Gasse 4-6, 8700 Leoben, in allen oeticket-Vorverkaufstellen und online auf oeticket.com

 

Live congress

Details

Datum:
Februar 27
Zeit:
19:30